Diskurs No. 2 – Bebauungsplan

Für unser Grundstück legt ein Bebauungsplan die Eckwerte bzw. den Rahmen fest, in dem man/ wir uns bewegen dürfen. An genau diesem hangeln wir uns bei der Planung unseres Hauses entlang. Im Grundsatz besteht die Möglichkeit, für eine Abweichung von den festgesetzten Punkten, eine Ausnahmegenehmigung/ Befreiung zu beantragen. Auf genau diese sind wir für zwei Punkte aus. Der erheblichere dieser beiden Punkte ist die Traufhöhe.

Bereits im vergangenen Jahr haben wir uns dazu mit den entsprechenden Ämtern in Verbindung gesetzt. Wir hatten in Summe zwei gute Gespräche, die aus unserer Sicht ein positives Ergebnis ergaben.

Diese Ergebnisse haben wir gemeinsam mit unserer Architektin für den Entwurf und die Planung unseres Hauses genutzt. Nachdem wir uns hierfür noch einmal Amts-seitig grünes Licht holen wollten, sind die Karten plötzlich neu gemischt. D. h. es gibt jetzt einen erheblichen Abstimmungsbedarf mit allen beteiligten Instanzen. Es wäre auch zu schön gewesen.