Die Baugenehmigung ist da – Halleluja … Meilenstein par excellence

Wir halten tatsächlich unsere Baugenehmigung in den Händen. Das ist mehr als ein Meilenstein. Ohne diese Genehmigung geht wie wir alle wissen rein gar nichts. Damit haben wir alle formalen Grundvoraussetzungen für unser Projekt nun endlich absolviert. Der jetzige Eingang der Baugenehmigung bedeutet ganz sachlich Folgendes für uns:

  • ca. 3 1/2 Monate Bearbeitungszeit und nicht wie befürchtet nahezu 7 Monate
    • Baubeginn definitiv noch in diesem Jahr
    • Beantragung des Baukindergeldes wieder möglich
    • Zeit bis zum Ende der Preisbindung (GUSSEK Haus) rückt wieder etwas in die Ferne
    • Vorfälligkeitsentgelte zum nicht abgerufenen Darlehen rücken wieder etwas in die Ferne
    • potenzielle Mitnahme der 3 %ige MwSt. Senkung wird wieder potenzieller
  • bewilligte Ausnahmegenehmigungen
    • Verwendung eines Anthrazit-farbenen Dachsteins
    • Netto-Drempel im DG von 1,00 m bei einer Traufhöhe von 4,44 m

Großartig.

Randnotiz: Die Gebühr für die Erteilung der Baugenehmigung mussten wir vorab bezahlen. Uns wurde per E-Mail ein Vorschussbescheid zugestellt. Erst mit Zahlung der Gebühr wurde die Genehmigung an uns in den Versand gegeben.